Neptun-Staatspreis: Wasser, Marsch!

(18.08.2022)

Neptun-Staatspreis: Wasser, Marsch!
Wasser ist Lebensgrundlage Nummer 1. Durch erstmalige Teilnehme Kärntens am Neptun-Staatspreis werden in Sachen Wasser engagierte Gemeinden vor den Vorhang geholt.


„Unser Wasser nachhaltig zu schützen und für nachfolgende Generationen zu sichern, ist mir ein Herzensanliegen“, betont Wasserwirtschaftsreferent Landesrat Daniel Fellner. „Wasser ist das weiße Gold des dritten Jahrtausends und ohne Wasser geht gar nichts mehr“, führt er weiter aus. Deswegen forciert das Land nicht nur die Errichtung einer Wasserschiene zur krisensicheren Versorgung des Zentralraumes mit Trinkwasser, sondern investiert darüber hinaus stetig in den Ausbau der Wasserver- und -entsorgung sowie den Hochwasserschutz.

Um die Kärntnerinnen und Kärntner weiter für einen nachhaltigen Umgang mit dem weißen Gold in unserem wasser-reichen Bundesland zu sensibilisieren, nimmt Kärnten dieses Jahr erstmalig am Neptun Staatspreis für Wasser teil. Fellner: „Jahr für Jahr engagieren sich viele Menschen, Institutionen und Unternehmen in Kärnten mit Leidenschaft und innovativen Ideen für unsere wertvolle Ressource Wasser. Mit dem Neptun Staatspreis für Wasser holen wir dieses Engagement vor den Vorhang. Mit der Regionalkategorie WasserGEMEINDE zeichnet der Neptun Staatspreis für Wasser die vielseitigen und ambitionierten Projekte der Städte und Gemeinden zum Thema Wasser aus“. 

Ab 1. Juni bis 12. Oktober 2022 sind Einreichungen für den Neptun-Staatspreis für Wasser möglich. Der Umwelt- und Innovationspreis für nachhaltige Wasserprojekte holt das kommunale Engagement für unser Wasser vor den Vorhang und sucht Österreichs „WasserGEMEINDE 2023“. Wer eine Gemeinde und deren Projekte vorschlägt, hat zudem die Chance auf Sachpreise. Bewerben können sich sowohl die Gemeinden selbst, es sind aber auch alle Bürgerinnen und Bürger oder Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Naturschutz, Tourismus und so weiter eingeladen, Gemeinden vorzuschlagen. Die besten Vorschläge stellen sich im Jänner 2023 einem Online-Voting und einer Jury. Die Siegergemeinde wird bei der Preisverleihung rund um den Weltwassertag 2023 (22. März) in Wien ausgezeichnet. „Ich freue mich auf viele Einreichungen und Vorschläge“, so Fellner abschließend.


Alle Infos auf www.neptun-staatspreis.at